Romana Ganzoni Granada Grischun
KW21

«Mich interessieren sado-masochistische Systeme»

In diesem Frühjahr erschien der lang erwartete erste Erzählband Romana Ganzonis mit dem Titel «Granada Grischun». Gianna Conrad und Philipp Theisohn sprachen für das «Buchjahr» mit der Bündner Autorin über das Schreiben von Gewalt, das Diskursfeld Graubünden und das Romanische als «littérature mineure».

Alfonso Hophan Schuld Ein Geständnis
KW20

Verhoben

Mord, Totschlag und Verschwörungen überall – darüber könnte man glatt zwei Bücher schreiben. Die Schwierigkeiten, die bei einer solchen Überstrapazierung von Plot auftreten, fö... weiterlesen
Ariane von Graffenried Babylon Park
KW19

Das ewige Loufe

In «Babylon Park» durchquert Ariane von Graffenried den Ozean des globalen Sermons. Im Gleiten von Welle zu Welle, von Sprache zu Sprache schafft sie ein beeindruckend dichtes poetisc... weiterlesen
Henriette Vásárhelyi Seit ich fort bin
KW18

Die Tricks der Erinnerung

Erinnern wir oder werden wir erinnert? Henriette Vàsàrhelyis Roman «Seit ich fort bin» tastet sich an die Mechanismen der Erinnerung und erzählt darüber die Geschichte einer Frau,... weiterlesen